Projektpartner

Die Projektumsetzung erfolgt in enger und kontinuierlicher Abstimmung mit unseren Projektpartnern.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) ist verantwortlich für die übergreifende Steuerung und Koordinierung der konzeptionellen Weiterentwicklung und Ausgestaltung der Inklusion im sächsischen Schulsystem.

Das Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) ist zuständig für die regionale Umsetzung der schulischen Inklusion, d. h. für die hierzu notwendigen Strukturen und Prozesse in den einzelnen Standorten. Die Inklusionsbeauftragte steuert den Prozess standortübergreifend und die Koordinatorinnen für Inklusion koordinieren die Entwicklungen am jeweiligen Standort.

Das Kommunikationsunternehmen reSOURCE Dresden GmbH ist als Unterauftragsnehmer für die Moderation und Dokumentation der insgesamt 64 Konstituierenden Beratungen der zu gründenden Kooperationsverbünde zuständig. Es begleitet uns mit ca. 10 ModeratorInnen.

Über die Navigation am rechten Seitenrand finden Sie die Kontaktdaten unserer Projektpartner.

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up