Netzwerkkongress in der Europastadt Görlitz

GEMEINSAM

Bildungslandschaften gestalten - Partner vernetzen - Inklusion leben

Liebe zukünftige Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer,

Bildung in Kindertagesbetreuung und Schule befindet sich in einem Veränderungsprozess, der von einem Wandel der Anforderungen, von Generationenwechsel und Akteursvielfalt geprägt ist.

Angesichts der Verschiedenheit von Kindern und Jugendlichen sowie der gemeinsamen regionalen Verantwortung für gelingende Bildungsbiografien wollen wir mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen in den Austausch treten.

Wir freuen uns daher sehr, Sie vom 09.03.2023 bis 11.03.2023 in Görlitz begrüßen zu können und wünschen uns, dass der Kongress einen Beitrag zur weiteren Ausgestaltung der schulischen Inklusion in Sachsen leisten kann.

In vielfältigen Praxis- und Fachbeiträgen möchten wir Ihnen Anregungen geben, um die Herausforderungen bei der Kooperationsgestaltung zwischen Schulen und allen außerschulischen Partnern erfolgreich zu bewältigen.

Weitere Ziele des Kongresses sind:

  • Erfahrungen austauschen und von den Erkenntnissen anderer zu profitieren,
  • erfolgreiche Netzwerkarbeit aufzeigen und neue Kooperationen knüpfen,
  • fachliche Impulse aus verschiedenen Perspektiven erhalten,
  • Veränderungsprozesse aktiv mitgestalten sowie
  • Akteure und Arbeitsergebnisse würdigen.


Werfen Sie bereits jetzt einen Blick in unser Kongressprogramm, das fortlaufend aktualisiert wird. Die Anmeldung für den Kongress wird voraussichtlich im November 2022 möglich sein, über unsere Newsletter-Funktion nformieren wir Sie gern, sobald die Anmeldung möglich ist.

Vorgesehen ist, den Kongress in Präsenz durchzuführen. Sollte dies pandemiebedingt nicht möglich sein, werden wir Sie rechtzeitig über Ersatzoptionen (Online-Veranstaltung) informieren.

Weiterführende Informationen zur Inklusion in Sachsen Thema erhalten Sie auch unter: www.inklusion.bildung.sachsen.de

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up